• EUNOMIA: Kurzfilm IM Krieg ?

    UNTERSTÜTZER*INNEN

    CREW & CAST

    WIE DU UNS UNTERSTÜTZEN KANNST?

    ———————- (ENGLISH BELOW) ——————————–

    Wir haben abgedreht. Wir waren oft am Limlit. Auch manchmal miteinander. Aber wir haben alles gemacht und geschafft. Und wir alle haben, glaub ich, sehr sehr viel gelernt, auch menschlich. Auch zwischenmenschlich. Starkes, intensives Projekt. Völlig erschöpft. Tolle Bilder. Starkes Schauspiel.
    Gestern gefeiert. War gut.

    Filmarche bei Nacht 20 Sept. 2022

    Im Moment brauchen wir aber noch fette Unterstützung. Sowohl finanziell als auch in der Postproduktion. Unterstützt uns gerne mit einem Soliabend. Melde Dich wenn was für Dich paßt.

    Wir haben für Dich unten ein paar Infos zusammen gestellt.

    Wer wir sind.

    Warum wir einen anarchistischen Film zum Thema Krieg machen wollen.

    Wie Du uns unterstützen kannst:

    Anarchistischer Kurzfilm sucht Unterstützung -queer -subversiv -radikal -anarchistisch – waghalsig

    KURZE BESCHREIBUNG RUND UM DAS PROJEKT

    Filmemachen braucht immer sehr viele Ressourcen, die im Kampf anderweitig gebraucht werden könnten. Es immer eine wichtige und richtige Frage, ob sich der Aufwand wirklich « lohnt » einen Film zu drehen?

    Wir beantworten die Frage politisch: Die zentrale Fragen dieses Kurzfilmes ist die, ob Menschlichkeit in zwanzig Jahren noch eine Chance hat zu überleben, wenn sich alle selbst die nächsten sind? Wenn alle nur noch um sich kreisen. Wenn Kriege und Umweltkatastrophen richtig zuschlagen.

    Da haben wir unter anderem
    eine sehr starke Szene gedreht,
    freu Dich drauf

    Welcher Ethik wird unserer Hauptprotagonistin im Film folgen oder folgt sie keiner Ethik mehr? Greift noch eine anarchistische Utopie, eine Vorstellung von einer gerechten Welt? Oder gehen mit den Katastrophen und Kriegen auch wertvolle Utopien zu Grunde? Wo ist die Hoffnung?

    Für uns ist der Film mit « Nutzwert » ein Diskussionsbeitrag für kommende dunkle Zeiten gedacht. Ein fiktionaler Film, natürlich vielfältig, queer, anarchistisch und ermächtigend. Hochpolitisch, weil wir Themen aufgreifen werden die zur Zeit viele Menschen beschäftigen.

    Unser dystopischer Film wird einfache Effekte benutzen und wir verschwenden kein Geld und doch versuchen wir einen starken Kurzfilm zu machen, der als professionell gelten kann.

    ÜBER UNS

    Wir sind ein überwiegend queeres und diverses Filmkollektiv, in der selbstorganisierten Filmschule FilmArche in Berlin in Deutschland.

    Wir orientieren uns an dem anarchistischen, queeren und subversiven Spielfilm « Deckname Jenny ». Zusammen mit bis zu 200 anderen Menschen inszenierten und produzierten Einige von uns diesen Film. « Deckname Jenny » entstand im Rahmen des « Filmkollektiv Schwarzer Hahn » und der « Filmarche ».

    Wir brauchen Euch! Euren Support! Euer Vertrauen!

    Wir können natürlich nicht die komplette Idee jetzt öffentlich machen. Aber vielleicht soviel zum Inhalt:

    SYNOPSIS

    Die Bedrohung durch Kriege, Umweltkatastrophen und Hungersnöte zwingen EUNOMIA, eine junge und wütende Nonne über sich hinauszuwachsen. Als die religiös verwahrloste Gemeinschaft durch Militärs auf der Suche nach Essen existenziell in Bedrohung gerät muss Eunomia das Unmögliche versuchen – die soziale und anarchische Gemeinschaft schützen und retten.

    Welche Möglichkeiten bleiben ihr? Welcher Mittel kann sie sich bedienen? Gibt es noch eine Ethik die Aussicht auf Erfolg hat? Oder bleibt nur der Tot?

    MEHR INFORMATIONEN : KURZFILM ZUR DISKUSSION UND TESTBALLON FÜR EINEN KOMPLEXEN LANGFILM

    Diese drei Szenen des Kurzfilmes sind nur Szenen aus der Idee zu einem komplexen Spielfilm, ähnlich wie Deckname Jenny. Mit diesem Kurzfilm wollen wir umher reisen und Diskussionen lostreten. Und der Kurzfilm dient auch dafür als Teaser für den Langfilm zu werben in dem sich eine anarchistische Gemeinschaft für die Zukunft wappnet. Denn Langfilm wollen wir ähnlich graswurzelmässig herstellen wie « Deckname Jenny », für den wir dann aber nochmal richtig fette Unterstützung bräuchten. Sich nochmal einen Langfilm zu geben hat mit diesen gesellschaftlichen Zuständen zu tun, die auf uns zukommen. Mit einem Dokumentarfilm oder einer Veranstaltung erreichen wir weit weniger Menschen als mit einem gut durchdachten Spielfilm, der Power hat, Mut macht und unsere Kämpfe stärkt.

    Eine Förderung staatlicherseits für Filme « aus der Bewegung – für die Bewegung » sehen wir nicht. Und wollen wir auch nicht, weil sehr frustrierend, langatmig und man muss sich verkaufen können. Wir lassen uns auch nicht in die Inhalte durch eine Produktionsfirma reinreden.

    Filmarche e.V.

    IBAN: DE90 4306 0967 1179 7422 01

    BIC: GENODEM1GLS

    WICHTIG BETREFF:

    “SPENDEN FÜR PROJEKT EUNOMIA”

    « Paradiese » abgebrannt.
    Am 23.12.2018 brannte Paradies ab,
    eine Stadt in Kalifornien, in Folge des Klimawandels.

    Filme vom Schwarze Hahn Filmkollektiv:

    DECKNAME JENNY, Spielfilm 108 min: https://jenny.in-berlin.de/

    VERDRÄNGUNG HAT VIELE GESICHTER « Verdrängung hat viele Gesichter » 94 min: Anti-Gentrifizierungsfilm, co-editiert. Der Dokumentarfilm greift den Kauf von Eigentumswohnungen innerhalb der Linken an.

    Kostenlos im Netz: https://archive.org/details/verdraengung-hat-viele-gesichter-film

    Wenn Du/Ihr uns nicht finanziell unterstützen könnt, könnt Ihr uns auch helfen, indem Sie unserem Team beitreten. Wir sind auf der Suche nach:

    POSTPRODUKTION:

    SCHNITT

    CROWDFUNDING

    SOCIAL MEDIA KOMPETENZ

    EINE PRODUKTION FÜR DEN LANGFILM

    SPONSOREN* / SPONSORINNEN*

    KONTAKT: eunomia@riseup.net

    ***

    ENGLISCH

    SHOOTING : September 14 and lasts until September 20

    SYNOPSIS

    The threat of wars, environmental disasters and famines force EUNOMIA, a young and angry nun to rise above herself. When the religiously neglected community faces existential threats from military forces in search of food, Eunomia must attempt the impossible – protect and save her social and anarchic community.

    What options are left to her? What means can she use? Are there still ethics that have a chance of success? Or is death the only option?

    ABOUT US.

    we are a mostly queer and diverse film collective, in the self-organized film school FilmArche in Berlin in Germany.

    Our director also wrote, directed, and produced the anarchist, queer and subversive feature film « Deckname Jenny » with a team of 200 other people. « Deckname Jenny » was made as part of the « Filmkollektiv Schwarzer Hahn » and the « FilmArche ».

    Currently we are in the pre-production phase of our dystopian short film « Eunomia » about war. 

    About Black Rooster Film Collective:

    DECKNAME JENNY, feature film 108 min: https://jenny.in-berlin.de/

    VERDRÄNGUNG HAT VIELE GESICHTER “Displacement has many faces” 94 min: Anti-gentrification film, co-edited. The documentary attacks condo buying within the left.

    Free on the net: https://archive.org/details/verdraengung-hat-viele-gesichter-film

    FINANCING

    This short film also serves as a teaser for a long film. We want to make a long film similar to « Deckname Jenny », for which we would need a lot of support.

    We don’t see any support from the state for films « from the movement – for the movement ». And we don’t want it neither, because it’s a very frustrating and long process, and you have to be able to sell yourself. We also don’t want a production company to dictate the content we produce.

    The short film « Eunomia » is only a scene from a film in which an anarchist community is preparing for the future.

    You can support us on our crowdfunding page : (coming soon)

    NEEDS

    If you cannot support us financially, you can also support us by joining our team. We are urgently looking for:

    For the dystopian fictional short film on war and humanity:

    -scenography/stage design

    -set design

    -lighting department

    -Extras (physically thin, because of hunger)

    CONTACT:

    eunomia@riseup.net

Unterstützerin/Support :

Tafel Bad Freienwalde e.V

Créez votre site Web avec WordPress.com
Commencer